NEWSHUB
Dortmund und Schalke trotzdem beide sieglos
29.11.2018 09:14 Uhr
Campions League: Ruhrklubs ziehen ins Achtelfinale ein

Dortmund/Porto, 29.11.18: Die beiden Rivalen Borussia Dortmund und Schalke 04 sind in einem Atemzug ins Achtelfinale der Champions League eingezogen, trotzdem konnte in beiden Lagern nicht so richtig Freude aufkommen. Warum? Borussia Dortmund könnte nämlich den Gruppensieg in Gruppe A verspielt haben. Beim torlosen Remis gegen den Club Brugge agiert die Borussia offensiv ungewohnt ideenlos - und so entsteht aus 74 Prozent Ballbesitz kein Tor. Weil Atlético Madrid im Parallelspiel Monaco mit 2:0 schlägt, übernehmen die Spanier jetzt die Poleposition für den Gruppensieg vor dem letzten Spieltag. Den Sieg in Gruppe A kann die Borussia nur noch holen, wenn Madrid in Brügge Punkte lässt und Dortmund in Monaco siegt. Ähnlich sieht die Situation in Gelsenkirchen aus. Weil Galatasaray Istanbul schon im Vorabendspiel bei Lokomotive Moskau mit 2:0 unterlegen hatte, waren die Knappen schon vor dem Anpfiff für das Achtelfinale qualifiziert. Dort setzte es dann auch eine verdiente 3:1-Pleite gegen den favorisierten FC Porto. Das letzte Gruppenspiel wird jetzt zumindest für die Schalker zu einem Freundschaftsspiel: man zieht definitiv als Gruppenzweiter in die K.O.-Phase ein.

Auch interessant
Fußball pur: FC Bayern mit Kovac an die Weser
Fußball pur: Ein Aufsteiger verschärft die Münchener Krise
Gelingt den Bayern der Befreiungsschlag in der Königsklasse?
Ribéry entschuldigt sich für Ausraster
Champions League: Dortmund kann alles klar machen
Khedira: Besuch aus Juventus Turin in Realschule