NEWSHUB
Noch wackelt es
22.01.2019 12:36 Uhr
Berliner Eisbärchen tapst sich durch Wurfhöhle

Berlin, 22.01.2019: Jetzt geht's so richtig los. Acht Wochen nach der Geburt wagt der kleine Eisbär die ersten tapsigen Schritte. Klar, schlafen, kuscheln und trinken - das ist auf Dauer ja auch ein bisschen langweilig. Na, das muss der kleine Bär noch etwas üben. Aber zum Glück ist ja Eisbär-Mama Tonja da und die hilft ihrem Nachwuchs geduldig auf die Beine. Ein bisschen Zeit bleibt dem kleinen Fellknäul ja sowieso noch bis es mit seiner Mutter endlich die Außenanlage erkunden darf. Anfang Februar steht auch die erste Tierärztliche Untersuchung an. Dann wird auch endlich das Geheimnis gelüftet, ob es ein Junge oder Mädchen ist. Wobei, bei diesen Bildern ist das eigentlich völlig egal.

Auch interessant
Schildkröten am Amazonas werden wieder mehr
Geschenke und Streicheleinheiten für die Schildi
Alsterschwäne beziehen Winterquartier in Eppendorf
54 Tiere aus eingestürztem Stall gerettet
Berlins Mini-Eisbär meckert schon wie ein echter Berliner
Eisbärenbaby: Kuschelnd Knaller verschlafen