NEWSHUB
Kein Bambi für Bayern-Star Ribéry
15.11.2018 15:35 Uhr
Ribéry entschuldigt sich für Ausraster

Berlin, 15.11.18: Reumütig entschultdigt sich Bayern-Star Franck Ribéry für sein Fehlverhalten nach einem BVB-Spiel. Nach einer Niederlage gegen Borussia Dortmund hatte der Fußballer den französischen TV-Mitarbeiter Patrick Guillou attackiert. O-Ton: Franck Ribéry «Es war falsch, was ich gemacht habe. Nach dem Spiel war ich sehr emotional und ich habe Patrick gestern auch 'Entschuldigung' gesagt, für ihn und für seine Familie» Franck Ribéry und Arjen Robben hätten eigentlich einen Bambi bekommen sollen - doch die Jury hat sich wenige Tage vor der Gala umentschieden. Hubert Burda Media teilte mit: «Ein solches Verhalten gegenüber Vertretern der Medien können wir als journalistisches Haus nicht akzeptieren. Es tut uns Leid, dass ein großartiger Sportler wie Arjen Robben von dieser Entscheidung mit betroffen ist.»

Auch interessant
Kevin-Prince Boateng vor Wechsel zum FC Barcelona
Champions League: FC Bayern weiter auf Achtelfinalkurs
Fußball pur: Ein Aufsteiger verschärft die Münchener Krise
Fussball pur: Ein Derby auf Augenhöhe?
BVB setzt Riesen-Ausrufezeichen in der Champions League
Champions League: Dortmund als Gruppenerster im Achtelfinale