NEWSHUB
Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer gestorben
06.02.2019 20:19 Uhr
Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer gestorben

Gelsenkirchen, 06.02.2019: Sein Name ist für immer untrennbar mit dem FC Schalke 04 verbunden: Rudi Assauer. Am Mittwoch ist der frühere Manager des Fußball-Bundesligisten im Alter von 74 Jahren gestorben. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur aus Kreisen der Familie bestätigt. Das Leben des stets rauchenden Managers war der Fußball: Zwischen 1964 und 1976 absolvierte er mehr als 300 Bundesligaspiele für Borussia Dortmund und Werder Bremen. Danach war er insgesamt 18 Jahre lang Manager beim Revierclub Schalke 04. Mit Rudi Assauer an der Spitze gewann der Verein 1997 den UEFA-Cup sowie 2001 und 2002 den DFB-Pokal. Die Schalke-Arena, deren Bau er maßgeblich beeinflusste, war 2001 das modernste Stadion der Bundesliga. Assauer litt jahrelang an Alzheimer. 2012 machte er seine Erkrankung öffentlich.

Auch interessant
DFB-Elf verpasst perfekten Jahresabschluss gegen Niederlande
Clubs einig: Montagsspiele sollen abgeschafft werden
Champions League: Dortmund kann alles klar machen
Fußball pur: Ein Aufsteiger verschärft die Münchener Krise
Khedira: Besuch aus Juventus Turin in Realschule
Champions League: Dortmund und Bayern hoffen auf Gruppensieg