NEWSHUB
Jagt auf den Pokal
27.10.2018 13:37 Uhr
Tausende verfolgen Eröffnung des E-Sport-Events «ESL One»

Hamburg, 26.10.18: In Hamburg hat das große Computerspiel-Turnier «ESL One» begonnen. Bis Sonntag werden in der Barclaycard Arena acht der weltbesten E-Sport-Mannschaften im Spiel «Dota 2» gegeneinander antreten. Es wird um ein Preisgeld von 300 000 Dollar gezockt. Vor mehreren Tausend Zuschauern startete am Freitag das Wettkampf-Wochenende. Ursprünglich waren zwölf Teams im Rennen gewesen, vier sind aber schon in der Vorrunde ausgeschieden. Pavel «9pasha» Khvastunov, Team: Virtus.pro: «Wenn man im Wettkampf vorzeitig ausscheidet, hat man Zeit, sich auch mal die Stadt anzugucken. Aber wenn man beim Finale dabei ist, hat man dafür keine Zeit.» In Gruppe A ging es zum Abschluss in der Tabelle zwischen Vici Gaming und Team Secret derart knapp zu, dass erst das fünfte Kriterium - der Zeit-Koeffizient - über den Gruppensieg entscheid. Ding «Dy» Cong, Team: Vici Gaming: «Das ist uns noch nie passiert. Wir wussten gar nicht, dass es so viele Entscheidungskriterien gibt. Wir hatten nur das Ziel zu gewinnen.» «Dota 2» ist ein «Multiplayer Online Battle Arena». Das bedeutet, dass zwei Teams in einer virtuellen Kampfarena in Echtzeit gegeneinander antreten. Es geht darum, die gegnerische Basis zu zerstören und die eigene zu schützen. Bei «Dota 2» besteht jedes Team aus fünf Spielern. Für viele «Dota 2»-Fans ist die «ESL One» ein absolutes Highlight, weil sie ihnen die Möglichkeit bietet, ihre Idole live spielen zu sehen.

Auch interessant
Gametipps: Red Dead Redemption, Tomb Raider, Forza Horizon 4
Gametipp: «Starlink: Battle for Atlas»
«Team Secret» gewinnt Finale des E-Sport-Turniers «ESL One»
«ESL One»: Spannende Jobs beim E-Sport-Turnier
Game Tipp: Gelly Break
Gametipp: «Grip» - Rennspiel für Hartgesottene