NEWSHUB
Der 12. Spieltag der Fußball-Bundesliga
26.11.2018 08:25 Uhr
Fußball pur: Ein Aufsteiger verschärft die Münchener Krise

Berlin, 26.11.18: Dodi Lukewas? Dürften sich die meisten Bayernfans am Samstagnachmittag gefragt haben. Jetzt wissen sie genau, dass der 21-jährige Kongolese Lukebakio heißt: drei Tore gelangen ihm beim 3:3 seiner Düsseldorfer gegen den Rekordmeister! Unfassbar - die Krise der Bayern verschärft sich weiter und weiter - jetzt sogar durch einen Aufsteiger. Und der Abstand zur Spitze wird dadurch größer und größer. Die Dortmunder Borussia marschiert weiter vorneweg. Dieser Paco Alcacer kommt mal wieder erst in der 64. rein, macht aber in der 66. sein Tor und bringt den BVB mal wieder auf die Siegerstraße. Das 2:1 in Mainz ist ergebnistechnisch etwas «unglamouröser» als gewohnt, der Siegtreffer durch Piszczek dafür doppelt so schön. Festung Borussia-Park! So muss man es einfach sagen. Was für den BVB insgesamt zählt, gilt für die Gladbacher Fohlen zumindest im eigenen Wohnzimmer: Dort ist die Elf von Dieter Hecking noch ungeschlagen, holt sogar den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Die Hürde Hannover nimmt Gladbach mit einem 4:1 im Vorbeigehen und belohnt sich selbst mit dem starken Platz 2. Auch die Frankfurter bleiben top, 3:1 in Augsburg. Der sechste Sieg im siebten Spiel total ungefährdet. Der erste Gegentreffer für RB nach fünf Spielen bedeutet gleich die Niederlage - 0:1 bei starken Wölfen. Und Werder verhindert in der Nachspielzeit die vierte Pleite in Folge. Das Remis zwischen Hertha und Hoffenheim ist also nur das zweitcoolste 3:3 des Spieltags. Trotzdem bleiben die Berliner auch gegen den vierten deutschen Champions-League-Teilnehmer ohne Niederlage. Und zwei Teams gelingt da unten die Befreiung: den Schalkern, bei der 5:2 Fan- und Tor-Party gegen Nürnberg. Und auch Leverkusen kann sich durch das 2:0 gegen Schlusslicht Stuttgart etwas unten absetzen.

Auch interessant
Vier direkt Bundesligaduelle in der zweiten Pokalrunde
Gibt es Alkohol in Katar? Fragen und Antworten zur WM 2022
Hoffenheim vor einer «großen Aufgabe»: Siegzwang in Lyon
Löw sucht richtige Mischung für Russland-Test
Kevin-Prince Boateng vor Wechsel zum FC Barcelona
Fussball pur: Ein Derby auf Augenhöhe?