NEWSHUB
Außerdem werden ihm Drogendelikte zur Last gelegt
22.01.2019 15:46 Uhr
Rapper Chris Brown nach Vergewaltigungsvorwurf in Gewahrsam

Paris, 22.01.2019: US-Sänger Chris Brown ist in Paris festgenommen worden. Eine Frau beschuldigt den 29-Jährigen sie in einem Pariser Hotel Mitte Januar vergewaltigt zu haben. Nach Angaben des Senders France Info wurde Brown am Montag zur Vernehmung in Gewahrsam genommen. Normalerweise ist die Dauer auf 24 Stunden begrenzt, kann aber auf 48 Stunden verlängert werden. Bei besonders schweren Tatbeständen sind ausnahmsweise auch bis zu 96 Stunden möglich. Danach kommt Brown entweder frei oder wird einem Haftrichter vorgeführt. Es ist nicht das erste Mal, dass Chris Brown Ärger mit der Justiz hat. 2009 wurde Brown zu Haft auf Bewährung und Sozialstunden verurteilt, weil er seine damalige Freundin, die Sängerin Rihanna, angegriffen hatte.

Auch interessant
Richard Gere mit 69 Jahren Vater geworden
US-Sängerin Pink wird auf «Walk of Fame» geehrt
Ariana Grande: Es war das schlimmste Jahr meines Lebens
Sarah Wiener: Gold-Steak «dekadente Schwachsinnsküche»
Diane Kruger: Größter Film-Exportstar sorgt für Glamour
Talkshow-Ikone Oprah Winfrey wird 65