NEWSHUB
Drohnen-Störaktion am Londoner Flughafen Gatwick
21.12.2018 08:31 Uhr
Start- und Landebahn am Flughafen Gatwick wieder geöffnet

London, 21.12.18: Am Londoner Großflughafen Gatwick gibt es nach einem weitgehenden Stillstand wegen einer großangelegten Drohnen-Störaktion wieder Bewegung im Flugverkehr. «Die Start- und Landebahn in Gatwick ist derzeit geöffnet, und eine begrenzte Zahl von Flügen sind für Abflug und Landung eingeplant. Das teilte der Airport am Freitagmorgen auf seiner Webseite mit. Etliche Polizisten waren auf Streife und sogar in der Luft in Hubschraubern unterwegs. Außerdem Scharfschützen und Spezialgerät der Armee. Tauchen die Drohnen nochmal auf, dann werden sie möglicherweise abgeschossen, sagte ein Polizeisprecher. Seit Mittwochabend war am Airport Gatwick - abgesehen von einer viertelstündigen Unterbrechung - kein einziges Flugzeug mehr gelandet oder gestartet. Ankommende Maschinen mussten umgeleitet werden. Sogar nach Amsterdam oder Paris. Donnerstag waren rund 115.000 Passagiere betroffen.

Auch interessant
Trump will sich Ende Februar mit Kim Jong Un treffen
Trump erstmals am Pult des Presseraums im Weißen Haus
Finnair ist sicherste Fluglinie der Welt
Trump, Macron und May: Absage für Weltwirtschaftsforum
Trinkhalme und Einwegbesteck: EU beschließt Plastik-Verbot
Freudentränen: Obama verteilt in Kinderklinik Geschenke