NEWSHUB
«Do What U Want (With My Body)» soll verschwinden
10.01.2019 10:27 Uhr
Lady Gaga bereut Zusammenarbeit mit R. Kelly

Los Angeles, 10.01.19: 2013 noch sangen Lady Gaga und R. Kelly gemeinsam in einem Song der Sängerin. Nach den neuesten Missbrauchsvorwürfen gegen R. Kelly geht Lady Gaga nun auf Distanz zu dem Musiker. Zahlreiche Frauen werfen R. Kelly in der Doku-Serie «Surviving R. Kelly» vor, sie sexuell oder emotional missbraucht zu haben, teils schon im Teenager-Alter. Kelly hat die Vorwürfe entschieden abgestritten und wirft seinen Kritikern eine Rufmord-Kampagne vor. Die Vorwürfe gegen den Sänger nannte Lady Gaga «schrecklich» und «unverzeihlich». Den Song «Do What U Want (With My Body)» hatte sie 2013 in Zusammenarbeit mit R. Kelly veröffentlicht. Gaga erklärte nun auf Twitter: «Als Opfer von sexueller Nötigung selbst habe ich Song und Video in einer düsteren Phase meines Lebens gemacht.» Ihre Absicht sei es gewesen, etwas «extrem Trotziges und Provozierendes» zu schaffen, weil sie «wütend» war und ihr eigenes Trauma noch nicht verarbeitet hatte. Gaga kündigte nun an, nie wieder mit R. Kelly zusammenzuarbeiten und will den Song «Do What U Want» von Streamingplattformen entfernen lassen.

Auch interessant
Prominenter Neuzugang: Xavier Naidoo in der Superstar-Jury
20 Jahre DJ Ötzi: «Unter der Haube steckt viel mehr»
Mark Forster vom Erfolg am Ballermann überrascht
Heino sagt Tschüss: Tournee und Album zum Abschied
Einfach singen: Wie Seelenklempner Stress bewältigen
Der Nacken: Schweighöfer bricht Konzert ab