NEWSHUB
Universität prüft Dissertation von Ministerin Giffey
08.02.2019 16:41 Uhr
Universität prüft Dissertation von Ministerin Giffey

Berlin, 08.02.19: Wegen eines Plagiatsverdachts prüft die Freie Universität Berlin die Doktorarbeit von Familienministerin Franziska Giffey. Wie das Nachrichtenmagazin «Spiegel» berichtete, hat die SPD-Politikerin die Hochschule selbst um diese Prüfung gebeten. Die Universität erklärte, dass sie dieser Bitte nachkommen werde. Dem «Spiegel»-Bericht zufolge untersuchen die Plagiatsjäger der Webseite VroniPlag Giffeys Arbeit. Gefunden hätten sie zahlreiche wörtliche oder sinngemäße Textübernahmen, die nicht gekennzeichnet seien. Giffey selbst wies ein bewusstes Plagiat zurück. Sie habe nach eigener Aussage die Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.

Auch interessant
Premiere im UN-Sicherheitsrat: Maas spricht über Klimaschutz
Malta löst Blockade: Gerettete Migranten dürfen an Land
Deutsche Kampfjets im Baltikum: 30 Einsätze in sechs Monaten
Merkel von Japans Regierungschef Abe empfangen
Umweltministerin in der Asse: Sicherheit hat Priorität
Koalitionsspitze berät über Arbeitsprogramm