NEWSHUB
Kanzlerin als Ehrenbürgerin: Templin vor dem Merkel-Besuch
08.02.2019 10:49 Uhr
Kanzlerin als Ehrenbürgerin: Templin vor dem Merkel-Besuch

Templin, 07.02.19: Hans-Ulrich Beeskow kann seine Freude nicht verbergen, darüber dass die Stadt Templin die Bundeskanzlerin zur Ehrenbürgerin macht. Der frühere Pädagoge leitete zu DDR-Zeiten den Spezialclub «Junge Mathematiker» im Kreis Templin und kennt Angela Merkel noch aus dieser Zeit. O-TON Hans-Ulrich Beeskow, unterrichtete Angela Merkel Bereits vor fast vier Jahren hatte die örtliche Unternehmervereinigung Merkel, die mit ihrer Familie 1957 nach Templin kam, für die Ehrenbürgerwürde vorgeschlagen. Warum es dann noch so lange gedauert hat, weiß Templins Bürgermeister Detlef Tabbert. O-TON Detlef Tabbert,Templins Bürgermeister Wie der Bürgermeister berichtet, sieht man Merkel häufig in Templin, wenn auch nicht offiziell. Dann bei ganz alltäglichen Sachen, wie etwa beim Einkaufen.

Auch interessant
Blitzlichtgewitter und Wehmut: 69. Berlinale gestartet
Digital Natives und die Suche der Kitas nach einer Antwort
Marteria amüsiert sich über Instagram-Verluste
Bundesweites Twitter-Gewitter bei der Feuerwehr
Valentinstag: Feiern oder ignorieren?
Ex-Weltmeister schnitzt live Eisträume in Rövershagen