NEWSHUB
Erfolgsautorin wurde 94 Jahre alt
07.02.2019 16:29 Uhr
Rosamunde Pilcher gestorben

Mainz/London, 07.02.19: Bis Weihnachten noch soll sich Rosamunde Pilcher in großartiger Verfassung befunden haben. So beschreibt es der Sohn der Erfolgsautorin in einem aktuellen Interview. Im neuen Jahr allerdings habe sie eine Bronchitis bekommen. Vor wenigen Tagen erlitt sie einen Schlaganfall und seitdem nicht mehr wieder das Bewusstsein erlangt. Wie das ZDF nun mitteilte verstarb Rosamunde Pilcher im Alter von 94 Jahren. Pilcher wurde mit seichten Romanen eine der erfolgreichsten Schriftstellerinnen ihrer Zeit. Die Inhalte begeistern auch regelmässig Millionen Fernsehzuschaue. Im Alter von 87 Jahren ging Rosamunde Pilcher erst in Rente. Mit ihrem Tod geht eine der ganz großen Schriftstellerinen. Doch ihre Geschichten bleiben und werden sicherlich noch sehr lange große Begeisterung finden.

Auch interessant
Arbeiten zur Elbvertiefung haben begonnen
Bundespräsident Steinmeier jetzt auch auf Instagram
Auto gerät in Gegenverkehr: Ein Toter, zwei Schwerverletzte
Frühlingsgefühle im Februar
Neue Heimat für Agenten: Merkel eröffnet BND-Zentrale
Raus aus der Winterjacke - Sonnenschein über Deutschland