NEWSHUB
Brand in Waiblingen
06.02.2019 09:33 Uhr
Feuer zerstört zwei Wohnhäuser: rund 700 000 Euro Schaden

Waiblingen, 06.02.19: Hohe Flammen schlagen aus den Fenstern von zwei Wohnhäusern in Waiblingen. Ein Großbrand hat sich im Rems-Murr-Kreis in einen Gebäudekomplex ausgebreitet. Rund 150 Feuerwehrleute rückten an, um die Flammen an den beiden, durch einen Gang verbundenen, Wohnhäusern zu löschen. O-TON Jochen Wolf, Einsatzleiter Feuerwehr Waiblingen «Beim Eintreffen der Feuerwehr konnten zum Glück alle Bewohner, darunter auch ein Säugling, das Gebäude rechtzeitig verlassen. Dadurch wurden diese Personen zunächst betreut und dann wurde anschließend ein massiver Löschangriff im Innenangriff und Außenangriff vorgenommen.» Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein Nachbarhaus verhindern. Während der Löscharbeiten mussten zwei Straßen für mehrere Stunden gesperrt werden. Beide Gebäude sind ausgebrannt. Das Feuer richtete einen Schaden von rund 700 000 Euro an. Warum es überhaupt gebrannt hat, war zunächst unklar. Ermittler der Spurensicherung untersuchen nun den Brandort.

Auch interessant
Neue Heimat für Agenten: Merkel eröffnet BND-Zentrale
Riesiger Hamburger Trinkwasserbehälter außer Betrieb
Warnstreiks an Unikliniken starten mit Frühschicht
Valentinstag: Feiern oder ignorieren?
Kanzlerin als Ehrenbürgerin: Templin vor dem Merkel-Besuch
Streik: Öffentlicher Dienst geht baden