NEWSHUB
Diesel-Maßnahmen: Bund gibt fast eine Milliarde zusätzlich
03.12.2018 16:40 Uhr
Diesel-Maßnahmen: Bund gibt fast eine Milliarde zusätzlich

Berlin, 03.12.18: Die Bundesregierung stellt fast eine Milliarde Euro zusätzlich für den Kampf gegen Luftverschmutzung und Diesel-Fahrverbote zur Verfügung. Das sogenannte «Sofortprogramm Saubere Luft» zur Unterstützung der Kommunen wird laut Bundeskanzlerin Angela Merkel von bisher einer Milliarde auf 1,5 Milliarden aufgestockt. Hinzu kommen 432 Millionen Euro, mit denen die Bundesregierung die Hardware-Nachrüstung von Kleinlastern in Städten fördern möchte. Das sagte die Bundeskanzlerin nach einem Treffen mit Vertretern von Städten mit besonders großer Stickoxid-Belastung in Berlin. Gerichte haben inzwischen Fahrverbote für ältere Diesel in mehreren Städten angeordnet, die 2019 umgesetzt werden sollen. 65 Städte hielten den Grenzwert für Stickoxid von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft im vergangenen Jahr nicht ein, 15 Städte liegen sogar bei mehr als 50 Mikrogramm.

Auch interessant
Klage gegen VW: Verbraucherschützer geben sich kämpferisch
Deutsche Autobranche «sehr besorgt» über US-Handelspolitik
Fahrverbote in Stuttgart: Anträge für Ausnahmegenehmigungen